+48 666 22 00 11 [email protected]

Liebe ist ein vorübergehender Wahnsinn

Eine Frau allein

Eines meiner Lieblingszitate über die Liebe stammt aus dem Buch Captain Corelli’s Mandolin von Louis de Bernières:

„Liebe ist ein vorübergehender Wahnsinn, sie bricht aus wie ein Vulkan und klingt dann wieder ab. Und wenn sie abklingt, muss man eine Entscheidung treffen. Du musst herausfinden, ob sich deine Wurzeln so ineinander verschlungen haben, dass es unvorstellbar ist, dass du dich jemals trennen solltest. Denn das ist es, was Liebe ist. Liebe ist nicht Atemlosigkeit, es ist nicht Aufregung, es ist nicht das Verkünden von Versprechen ewiger Leidenschaft, es ist nicht der Wunsch, sich jede zweite Minute des Tages zu paaren, es ist nicht, nachts wach zu liegen und sich vorzustellen, dass er jede Ritze deines Körpers küsst. … Das ist nur 'verliebt sein’, was jeder Narr tun kann. Die Liebe selbst ist das, was übrig bleibt, wenn das Verliebtsein verglüht ist, und das ist sowohl eine Kunst als auch ein glücklicher Zufall. Diejenigen, die wirklich lieben, haben Wurzeln, die unterirdisch zueinander wachsen, und wenn all die schönen Blüten von ihren Ästen gefallen sind, stellen sie fest, dass sie ein Baum sind und nicht zwei.”


Als Liebesromanautorin sind meine Geschichten natürlich mit der Essenz der Romantik gefüllt – den Elementen, die de Bernières als „Verliebtheit” bezeichnet. Ich nehme an, es ist das, was viele als „Flitterwochenphase” bezeichnen. An dem Punkt, an dem ich meine Figuren am Ende des Buches verlasse, sind sie sehr verliebt. Aber wohin gehen sie von dort aus?

Die Antwort ist: Liebe. Ich stelle mir gerne vor, dass die Romantik, die Aufmerksamkeit, die Leidenschaft und die Sehnsucht füreinander weiterbestehen; aber natürlich wird das Leben in den fünfzig, sechzig, siebzig Jahren, die meine Figuren hoffentlich zusammen sind, die Romantik manchmal zerstreuen. Auf das Fundament kommt es an – und in meinem Buch Burning Embers bemühe ich mich, mehr als nur Romantik und Anziehung aufzubauen, sondern etwas Tieferes, etwas Dauerhaftes, etwas, für das es sich zu kämpfen und zu arbeiten lohnt. Das ist die Liebe. Und ich glaube, wenn wir einen Liebesroman lesen, ist das das Happy End, nach dem wir alle suchen – jenseits von Champagner, Blumen und Komplimenten.

Bleiben wir in Kontakt!
Hannah Fielding
Preisgekrönte Liebesromanautorin
Telefon: +48 666 22 00 11
e-mail: [email protected]

Copyright © London Wall Publishing sp. z o.o. 2021. All rights reserved